Mach ma wat Vernünftiges

Auf Zack? Azubis gesucht!

Werkstatt oder Büro? Komm zur Ruhrbahn, wir suchen genau dich!

Panoramabild Hauptsitz Ruhrbahn

Gut gerüstet für die Zukunft!

Wir sind das größte Verkehrsunternehmen im Ruhrgebiet und bieten euch 21 Ausbildungsplätze. Mit einer Berufsausbildung in unserem Unternehmen, das dich fördert, dich an die Hand nimmt und in dem du Spaß an deiner Arbeit hast, stehen dir alle Türen deiner zukünftigen Berufswelt offen.

Seit über 120 Jahren sind wir Ausbildungsbetrieb. Über 2.400 Mitarbeitende aus 27 Nationen sorgen bei uns täglich für mehr Lebensqualität in Essen und Mülheim an der Ruhr und sorgen für die Mobilität von 140 Millionen Fahrgästen pro Jahr.

Traditionell bieten wir dir eine gute Ausbildung – kaufmännisch und gewerblich-technisch und regelmäßig werden unsere Azubis auf Landes- und Bundesebene durch unterschiedlichste Gremien geehrt und ausgezeichnet. Gerne beschäftigen wir dich nach deiner Ausbildung als Mitarbeitenden weiter.

Mach ma wat Vernünftiges: Eine Ausbildung bei der Ruhrbahn!

Die Ausbildung bei der Ruhrbahn wird durch Projekte abwechslungsreich und interessant gestaltet. In einem davon führen Auszubildende über einige Wochen eigenständig ein Ruhrbahn KundenCenter. Für die Zwischen- und Abschlussprüfungen wird dir eine gezielte Prüfungsvorbereitung angeboten. Weitere Leistungen unseres Unternehmens sind:

  • Ausbildungsvergütung nach Tarifvertrag
  • Vermögensbildende Leistungen
  • Jahressonderzahlung in Höhe von 90% der monatlichen Ausbildungsvergütung
  • mit erfolgreichem Abschluss der Ausbildung: Prämie in Höhe von 400 Euro brutto
  • 30 Urlaubstage jährlich
  • YoungTicketPLUS, Preisstufe D, im gesamten VRR-Gebiet gültig

Durch den Tarifvertrag ist zunächst eine sechsmonatige Übernahme nach deiner Ausbildung für dich garantiert. Durch deine eigenen Leistungen kannst du einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten.

Industriekaufleute (m/w/d)

Wie werden Straßenbahnen oder Busse beschafft? Wie werden Marketingkampagnen konzipiert? Wie werden Arbeitsverträge erstellt und Gehaltsabrechnungen verwaltet?

Industriekaufmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel. Bei dieser Ausbildung wird es definitiv nicht langweilig, denn hier sind deine Einsatzgebiete vielseitig. Während der Ausbildung durchläufst du Abteilungen wie Einkauf und Rechnungswesen, Vertrieb und Marketing oder Controlling.

Deine Einstellungsvoraussetzungen sind: die Fachhochschulreife oder die Hochschulreife. Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Weitere Infos dazu findest du hier.

Lennard, Azubi zum Industriekaufmann
„Ein Freund von mir hat schon hier gearbeitet und gesagt ‚bewirb dich mal‘ – da hab ich das einfach gemacht. Und was er mir im Vorfeld erzählt hat, hat sich auf jeden Fall bestätigt. Die Ausbildung ist extrem vielseitig und man merkt, dass alle sich bemühen. Zum Beispiel machen wir echt gute Projekte und man lernt auch die anderen Bereiche kennen.“

Kaufleute für Büromanagement (m/w/d)

Wie werden Veranstaltungen organisiert? Wie werden Kunden bestmöglich beraten und wie werden Kunden akquiriert?

Während der Ausbildung wirst du in unterschiedlichen Unternehmensbereichen eingesetzt. Dazu gehören Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen.

Deine Einstellungsvoraussetzungen sind: Fachoberschulreife, Fachhochschulreife oder Hochschulreife. Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Weitere Infos dazu findest du hier.

Elektroniker/in für Betriebstechnik (m/w/d)

Wie werden Schienenfahrzeuge angetrieben? Wie viel Volt braucht eine Straßenbahn zum Fahren?

Elektronische Ausrüstung der Fahrzeuge, Komponentenbau, allgemeine Energieversorgung, Sicherheits- und Leittechnik, Anlagen, Netze und Gebäudeausrüstungen der Werkstätten, Bahnhöfe und Verwaltungsgebäude: Bei diesem Beruf ist jedes Einsatzgebiet komplex, abwechslungsreich und voller innovativer Technik.

Deine Einstellungsvoraussetzung: mindestens ein qualifizierter Hauptschulabschluss. Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre

Weitere Infos dazu findest du hier.

Industriemechaniker/in (m/w/d)

Wozu benötigt man Hydraulik? Was kann man mit Pneumatik steuern? Wie werden Maschinenteile angefertigt?

Du interessierst dich für Maschinen, ihren Aufbau und ihre Funktionsweise? Dann bist du hier goldrichtig. Die Montage, Demontage und Herstellung von Maschinenteilen und Baugruppen sind in diesem Job für dich Alltag. Außerdem sorgst du durch Funktionsüberprüfungen und Störungsbeseitigungen an Maschinen dafür, dass keine Engpässe im Linienverkehr entstehen.

Deine Einstellungsvoraussetzung: mindestens ein qualifizierter Hauptschulabschluss. Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre

Weitere Infos dazu findest du hier.

Christina, Azubi zur Industriemechanikerin
Ich wollte gerne zu einem großen Unternehmen. Zum einen, weil ich denke, dass die Arbeitsplätze da sicherer sind, aber auch, weil die Ausbildung besser abläuft. Genau das hat sich auch bestätigt!"

Mechatroniker/in (m/w/d)

Wie funktioniert eine Straßenbahn? Welche Bauteile werden benötigt und wie kann man sie reparieren?

Das Zusammenspiel von Mechanik, Elektronik und Informationsverarbeitung, das ist die Welt der Mechatronik. In diesem Beruf arbeitest du an komplexen Systemen, programmierst und installierst spezielle Software und stellst Komponenten selbst her.

Deine Einstellungsvoraussetzung: Fachhochschulreife. Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre

Weitere Infos dazu findest du hier.

KFZ-Mechatroniker/in (m/w/d)

Wie funktioniert eigentlich das Absenken der Niederflurbusse an den Haltestellen? Wie werden die Partikelemissionen an unseren Dieselmotoren gemessen?

In der Ausbildung lernst du, unsere Omnibusse zu warten und zu reparieren. Du lernst, Fehler zu finden und Anlagenteile zu montieren und sie in Betrieb zu nehmen. Auch das Messen und Prüfen von elektronischen Systemen und deren Instandhaltung gehört dazu.

Deine Einstellungsvoraussetzung: Hauptschulabschluss. Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre

Weitere Infos dazu findest du hier.

Norma-Jean, Azubi zur Kfz-Mechatronikerin
„Als Schülerin bin ich mit Bus und Bahn zur Schule gefahren. Für mich war zur Schulzeit schon klar, dass ich an genau diesen Bussen schrauben will. Nach meiner Ausbildung werde ich mich weiter fortbilden und meinen Meister machen!“

IT-System-Elektroniker/in

Wie werden Fehler in Digitalfunksystemen analysiert und beseitigt? Wie werden IT- und Kommunikationssysteme aufgebaut?

In deiner Ausbildung zum IT-Systemelektroniker arbeitest du mit an unseren Fahrgastinformationssystemen und deren Steuerungseinheiten. Dazu kümmerst du dich unter Anleitung um den Aufbau, die Konfiguration und die Pflege der technischen Netzwerke der Ruhrbahn. Hast du Spaß an Mathe und Physik? Dann bewirb dich jetzt für einen Ausbildungsplatz.

Deine Einstellungsvoraussetzung: Fachoberschulreife. Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Weitere Infos dazu findest du hier.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung

Kaufmännische Berufsausbildung:

Ruhrbahn GmbH
Leonie Blazejczak
Zweigertstraße 34
45130 Essen

E-Mail: ausbildung(at)ruhrbahn.de

Gewerblich-technische Berufsausbildung:

Ruhrbahn GmbH
Ludger Polixa
Duisburger Straße 78
45479 Mülheim an der Ruhr

E-Mail: ausbildung(at)ruhrbahn.de

Bewerbungstipps ansehen